FC Alzenberg-Wimberg e.V.

blauweiss seit 1952



 Termine 2019

31. Dezember ab 13.00 h Bobbern um Neujahrsbrezeln im Sportheim

Termine 2020

25. Januar 1. Apres-Ski-Party / Sportplatz Alzenberg 

 

Geänderte Disziplinen! 

(1) Bollerwagenziehen

(2) Holzskifahren & Darts

(3) Rugby-Zielschießen

(4) Nageln & Abschlussgetränk

Aufgrund der warmen Witterung können wir die einzelnen Disziplinen leider nicht in der ursprünglich geplanten Form durchführen. Wir bitten hier um Nachsicht und hoffen auf einen schneereichen Winter 2021!  


Biathlonregeln

Startgebühr: 2,50 €. Zu entrichten an der Kasse.

Teilnahmevoraussetzung: Keine Alters- und Geschlechtsbegrenzung. Der körperliche Zustand sollte – je nach Ambitionen – ein zügiges Fortbewegen über mindestens 200 Meter zulassen und mittelmäßige koordinative Fähigkeiten aufweisen. Wir behalten uns vor, nicht geeignete Teilnehmer aus dem Wettbewerb zu nehmen. Wichtig: der Spaß steht im Vordergrund! Es sind auch Zweierteams zugelassen. In diesem Fall hat jedes Teammitglied zwei Disziplinen zu absolvieren.

Haftungsausschluss: Jeder Teilnehmer kann sich vor Antritt ein Bild der Wettkampfstätte(n) verschaffen und haftet selbst für seine Gesundheit!

Gewinn: Die eingenommenen Startgebühren werden unter den besten drei Teilnehmern nach folgendem Schlüssel aufgeteilt: 1 Platz 50%, 2. Platz 30%, 3. Platz 20 %.

Regeln: Jeder Teilnehmer bekommt eine Wettkampfkarte, auf der die einzelnen Disziplinen aufgeführt sind. Für die Durchführung der Disziplinen im Laufe des Abends ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich, indem er sich an den jeweiligen Wettkampstätten bei unseren qualifizierten Wettkampfrichtern meldet. Die vier Disziplinen müssen in der vorgegebenen Reihenfolge absolviert werden, jedoch nicht zwingend unmittelbar nacheinander. Es zählt jeweils die benötigte Zeit. Diese wird von den Wettkampfrichtern separat an jeder Station auf der Wettkampfkarte eingetragen. Hat der Teilnehmer alle Disziplinen absolviert, gibt er die Wettkampfkarte an der Kasse ab. Die Lage der Wettkampfstätten ist im Arenaplan ersichtlich.

(1) Bollerwagenziehen: Der Bollerwagen ist das Schneemangel-Ersatzvehikel für den Rodel. Er muss durch einen Parcours gezogen werden, ohne dass die in ihm befindlichen (leeren!) Bierkisten herunterfallen. Falls doch gibt es eine Strafzeit, die zur eigentlichen Zeit hinzuaddiert wird.

(2) Holzskifahren & Darts: Bei diesen Ski spielt es keine Rolle, ob es Schnee hat oder nicht! Es sind zwei Bahnen auf unserer bestens präparierten Piste zurück zu legen. Anschließend müssen so lange Darts geworfen werden, bis die 20 getroffen ist. Die Gesamtzeit wird gestoppt.

(3) Rugby-Zielschießen: Ein Rugby-Ei muss zweimal in ein hängendes Tor geschossen werden. Von wo ist völlig egal! Je schneller, umso besser. Wer’s nach drei Minuten nicht schafft, bekommt vier Minuten auf die Karte geschrieben.

(4) Nageln & Abschlussgetränk: Am Nagelbalken müssen drei Nägel versenkt und dann ein Abschlussgetränk – für Kinder und Fahrer selbstverständlich alkoholfrei – „eingenommen“ werden. Auch hier auf Zeit. Pro krummen Nagel gibt’s eine Strafzeit obendrauf.

 Arenaplan


08. Februar internes Hallenturnier Berufsschulhalle Wimberg / anschl. Kameradschaftsabend im Sportheim

21. März Jahreshauptversammlung
28. März Preis-Binokeln im Sportheim (neu: "ohne Dissle")
26. Juni Dorfmeisterschaften / Blauweiße Sporttage (Anmeldung Dorfmeisterschaften bei stefen.frank@online.de 
27. Juni Jugendturnier / 9-Meter-Schießen und Live-Musik mit "The Mofos" / Blauweiße Sporttage
(Anmeldung 9-Meter-Turnier bei Torsten Distler 0152 2286 1609)
28. Juni Jugendturnier / Blauweiße Sporttage


Mit Zuversicht und etwas Bauchweh in die Zukunft - Jahreshauptversammlung vom 23. März 2019

Zuversicht bei den Aktiven, eine wieder erstarkte AH und etwas Bauchweh in Teilbereichen der Jugendarbeit - so kann man das sportliche Fazit unseres Vereins aktuell kurz umschreiben. Im Wirtschaftsbereich sieht es noch besser aus und die Vereinsverbindlichkeiten aus dem uralten Biervertrag und dem Sportplatzbau vor 12 Jahren sind zum Großteil getilgt. 

Die Aktiven profitieren besonders von der tollen A-Jugend, mit der man seit dieser Saison intensiv im Training und auch bei den Spielen zusammenarbeitet. Die nahe Zukunft gehört ganz klar diesen Jungs, danach folgt aber ein größeres Loch, da die Planungen für die neue Runde bei der B- und A-Jugend noch auf wackeligen Füßen steht. Zusammen mit dem 1.FC Altburg sucht Jugendleiter Stefen Frank aber permanent nach Lösungen und hofft auf tatkräftige Unterstützung von allen Seiten. Frust mischt sich immer wieder bei, wenn Jugendbetreuer an Spieltagen oder bei Veranstaltungen nur noch von wenigen Eltern unterstützt werden und Fahr- oder kleine Arbeitsdienste wie z.B. bei unserem Sommerfest "Blauweiße Sporttage" äußerst schwierig zu meistern sind.

Mit 255 Mitgliedern halten sich diese Zahlen seit einigen Jahren stabil und trotz einiger kritischer Punkte sind wir froh, dass 70 Kinder und Jugendliche beim FCAW angemeldet sind. Gerade beim Blick in andere Vereine ist das immer noch eine stolze Zahl. 

Finanziell gab es 2018 eine deutliche Verbesserung bei den Einnahmen aus dem Sportheimbetrieb, durch ein kleineres Teilnehmerfeld bei den Jugendturnieren fiel dagegen das Plus bei den Blauweißen Sporttagen etwas geringer aus. Trotzdem gehört diese Veranstaltung zusammen mit den Theaterabenden zu den Stützen, damit Projekte wie die Sportheim-Renovierung (neue Fenster) und vieles mehr überhaupt realisiert werden kann. Nur mit Beitragseinnahmen könnte man nicht einmal den reinen Spielbetrieb und die Sportplatzpflege leisten, so dass gerade bei diesen Vereinsaktivitäten immer wieder Helfer gefragt sind. 

Dass sich der FCAW auf viele Mitglieder verlassen kann, zeigt aber auch die lange Liste der Ehrungen. Auch bei den Wahlen waren alle zu vergebenden Posten schnell wieder besetzt. Wir freuen und sind stolz darauf, dass wir viele Mitglieder haben, die uns seit Jahrzehnten die Treue halten und sich engagieren. Aber auch hier gibt es immer wieder Mitglieder, die weit mehr leisten und sich Tag für Tag, Jahr für Jahr im Vereinsleben engagieren. Danke Becky, für alles, was Du für unseren Verein getan hast und hoffentlich noch viele Jahre tun wirst. Du hast Dir die Ehrenmitgliedschaft verdient.

Ehrungen

Wahlen

Ehrenmitgliedschaft: Hans Peter Beck 

Ehrungen langjährige Mitgliedschaft: Helmut Bittmann, Rainer Black (beide 60 Jahre), Hans Dürr, Roland Hennefahrt, Erich Weick, Eckhard Dunkel, Hans-Jürgen Martens (alle 50 Jahre), Hartmut Schaible, Werner Stoll (beide 40 Jahre), Marcel König, Steffen König (beide 30 Jahre)  

Ehrungen langjähriger Spieler/Aktive: Manuel Rentschler, Benjamin Fischer (15 Jahre) 

Ehrungen langjährige Vereinstätigkeit: Michael Jäkel (10 Jahre), Uwe Bayer (8 Jahre)

Geschenk und ein besonderer Dank für Vereinsengagement: Vural Basbuga und Hubert Negwer

1. Vorsitzender: Norbert Splinter

Kassier: Matthias Negwer

Spielausschussleiter: David Haurand

4 Beisitzer: Hans-Peter Beck, Michael Patzer, Fabian Mohr
Zudem wurde Sascha Leibbrand neu in den Ausschuss für Reiner Linkenheil gewählt, der das Amt an die nächste Generation weitergibt, sich aber trotzdem weiterhin für den Verein engagieren wird.


Jahreshauptversammlung 2019



SK Lation Hallenmeister 2019

Am 9. Februar spielten rund 40 Spieler von der Jugend bis zur AH den diesjährigen Vereins-Hallenmeister aus. Am Ende siegte das Team SK Lation mit deutlichen Vorsprung vor den Bubble Gums. Preise und gute Stimmung gab es danach noch für alle im Sportheim beim Vereinsabend.
 
 

Hallenturnier 2019


3 Tage feiern bei den Blauweiße Sporttage vom 13. - 15. Juli 2018

Unser schönes Sommerfest begeisterte auch bei der 10. Auflage wieder alle Fußballer/innen und Gäste. Bilder und Eindrücke gibt es hier:  Veranstaltungen